Çerez Politikası

Şişecam, internet sitesinde kullanıcılarına daha iyi bir hizmet sunmak için çerezler kullanmaktadır. Çerez Politikamız hakkında daha fazla bilgi için buraya tıklayın.

Cookie Policy

Şişecam uses cookies on its website to provide better services to its users. Please click here for more information on our Cookie Policy.

Cookie Policy

Şişecam uses cookies on its website to provide better services to its users. Please click here for more information on our Cookie Policy.

Политика за бисквитки

Şişecam използва бисквитки за осигуряване на по-добро преживяване на посетителите на уебсайта на компанията. Натиснете тук за повече информация относно Политиката ни за бисквитки.

Informativa sui Cookie

Şişecam utilizza i cookie per fornire una migliore esperienza agli utenti del suo sito web. Clicca qui per ulteriori informazioni sulla nostra Informativa sui Cookie.

Политика в отношении файлов cookie

Şişecam использует файлы cookie, чтобы пользователи могли комфортно посещать наш сайт. Нажмите сюда, чтобы ознакомиться с Политикой в отношении файлов cookie.

Cookie-Richtlinie

Şişecam verwendet Cookies, um Nutzern bzw. Besuchern seiner Webseite ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Für weitere Informationen zu unserer Cookie-Richtlinie klicken Sie bitte hier.

Cookie-szabályzat

A Şişecam cookie-kat (sütiket) használ, hogy jobb felhasználói élményt nyújtson a weboldalán. Kattintson ide a Cookie-szabályzatunkkal kapcsolatos további információkért.

Politika kolačića

Şişecam koristi kolačiće kako bi svojim korisnicima pružio bolje iskustvo na svojoj web stranici. Kliknite ovdje za više informacija o našoj politici kolačića

Politica privind fișierele cookie

Șișecam utilizează cookie-uri pentru a oferi o experiență mai bună pentru utilizatori pe site-ul său. Faceți clic aici pentru mai multe informații despre Politica privind fișierele cookie.

Pravidlá používania súborov cookies

Şişecam používa súbory cookies na poskytnutie lepšieho dojmu svojim používateľov na svojej webovej stránke. Kliknutím sem zobrazíte ďalšie informácie o našich Pravidlách používania súborov cookies.

MENU
DE
GLOBALE VISION

WERTSCHÖPFENDES
NACHHALTIGES WACHSTUM

9 GESCHÄFTSZWEIGE

VERTRIEB IN 150 LÄNDERN
42 PRODUKTIONSSTÄTTEN
IN 14 LÄNDERN

22.000 MITARBEITER

EINE GROSSE
GLOBALE FAMILIE

MEHR ALS 85 JAHRE FACHWISSEN

AUF DEM WEG IN DIE
WELTWEITE TOP DREI
DER GLASINDUSTRIE

Şişecam

Unternehmens-Film ​​​​​​​​



 

 

Zum Investieren des zweiten Flachglas-Betriebs hat die Sisecam-Gruppe ein Angebot unterbreitetzum-investieren-des-zweiten-flachglas-betriebs-hat-die-sisecam-gruppe-ein-angebot-unterbreitetZum Investieren des zweiten Flachglas-Betriebs hat die Sisecam-Gruppe ein Angebot unterbreitetDie Sisecam-Gruppe bewertet außer der neuen Investitionen, auch die Möglichkeiten für einen anorganischen Wachstum.
Glas ist wieder ein Glas hat sich auf dem Weg gemacht, um die Städte zu färben glas-ist-wieder-ein-glas-hat-sich-auf-dem-weg-gemacht-um-die-stadte-zu-farbenGlas ist wieder ein Glas hat sich auf dem Weg gemacht, um die Städte zu färben Im Rahmen des Projekts "Glas ist wieder ein Glas" der Sisecam-Gruppe wurde das Glas als das nachhaltigste Verpackungsmaterial angesehen und die erste Haltestelle für die Aktivitäten war Kirklareli.
Der Umsatz der Sisecam-Gruppe im Jahr 2017 hat 1,7 Milliarden TL erreicht der-umsatz-der-sisecam-gruppe-im-jahr-2017-hat-1-7-milliarden-tl-erreicht Der Umsatz der Sisecam-Gruppe im Jahr 2017 hat 1,7 Milliarden TL erreicht Der konsolidierte Jahresumsatz der Sisecam-Gruppe für das Jahr 2017 stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 32 Prozent u. somit auf auf 11,3 Milliarden TL. Der Nettogewinn von Sisecam wies Ende des Jahres 2017 auf 1,7 Milliarden TL.


1934

Atatürk erwirkt einen Ministerratsbeschluss, Isbank mit dem Aufbau der türkischen Glasindustrie zu beauftragen. Das Gründungsdekret des Glaswerks Paşabahce und Atatürks Antwort auf die Einladung per Telegraph.

1935

Das Glaswerk Paşabahçe nimmt die Produktion mit einer Belegschaft von 400 Mitarbeitern auf.

1936

Das Glaswerk Paşabahçe war am Ende des ersten Jahres mit einer Produktion von 3.000 Tonnen in der Lage, den gesamten Bedarf des Landes an Flaschen und Glaswaren zu decken.

1946

Das Glaswerk Paşabahçe erwirbt sechs Einhand-Flaschenmaschinen von Hanrez aus Belgien.

1948

Zwei Flaschenherstellungsmaschinen der Marke Skoda werden aus der Tschechoslowakei zur Verwendung im Glaswerk Paşabahçe importiert.

1954

4 automatische IS-Produktionsmaschinen (5.000 Tonnen/Jahr) werden im Rahmen des Marshallplans in das Glaswerk Paşabahçe gebracht.

1955

Die mechanische Produktion beginnt im Glaswerk Paşabahçe.

1957

Paşabahçe Tic. Ltd. Şti wird mit zwei Einzelhandelsgeschäften in Istanbul und einem in Ankara mit dem Ziel gegründet, den Einzelhandelsverkauf von Paşabahçe-Produkten durchzuführen, die Einzelhandelspreise im Land zu stabilisieren und eine Glaswarenkultur zu etablieren.

1958

Die erste H28-Maschine wird im Glaswerk Paşabahçe in Betrieb genommen.

1959

Der Grundstein für das Glaswerk Çayırova wird gelegt.

1960

Marmara Limestone and Dolomite Enterprise werden gegründet.

1961

Das Glaswerk Çayırova wird in Betrieb genommen und beginnt mit der Herstellung von Fensterglas nach dem „Fourcoult“-System mit einer Jahresproduktion von 19.000 Tonnen Flachglas.

1963

Die mechanische Presse wird zum ersten Mal im Glaswerk Paşabahçe eingesetzt.

1966

Das „TACAM“-Werk (Türkisch-Deutsche Glasindustrie) wird in türkisch-deutscher (Schott) Zusammenarbeit mit dem Ziel gegründet, Glasrohre und Laborgeräte herzustellen.

1967

Der zweite Flachglasofen mit dem Fourcoult-System wird im Glaswerk Çayırova in Betrieb genommen.

1968

Teknik Cam Sanayii AŞ beginnt mit der Herstellung von hitzebeständigem Glas für Geschirr und Laborgeräte.

1969

Anadolu Cam Sanayii AŞ wird in Mersin gegründet.

1970

Camiş Makina ve Kalıp Sanayii AŞ beginnt mit der Herstellung von Formen, die bei der Produktion von Glasverpackungen und Glaswaren sowie bei der Herstellung verschiedener Maschinen und Ersatzteile verwendet werden.

1971

Cam Elyaf Sanayii AŞ wird mit dem Ziel gegründet, Glasgewebe, Bitumenbahnen und glasfaserverstärkte Materialien herzustellen.

1972

Ein wichtiger internationaler Durchbruch gelingt auf Messen, dem wichtigsten Werbekanal der Zeit, und auf 8 inländischen Messen werden spezielle Pavillons für Paşabahçe errichtet.

1973

Cam Elyaf Sanayii A.Ş. erwirbt Know-how vom japanischen Unternehmen NGF. Der Grundstein für den ersten Ofen mit einer Kapazität von 4.000 Tonnen wurde gelegt, um glasfaserverstärkte Materialien herzustellen.

1974

Die ersten Glasfasermatten, die von Cam Elyaf Sanayii AŞ hergestellt werden, kommen bei der Produktion von Autos der Marke Anadol zum Einsatz.

1975

Anadolu Cam Sanayii AŞ wird in die Şişecam-Gruppe eingegliedert.

1976

Ein eigenes Forschungszentrum wird gegründet, um betriebliche F&E-Arbeiten durchzuführen.

1977

Mit Pilkington wird ein Lizenzabkommen für die Produktion von Floatglas unterzeichnet.

1978

Çayırova İnce İnce Öğütme (Feinmahlanlage) wird für die Herstellung von Glasfaserrohstoffen gegründet.

1979

Gründung des Chromchemikalienwerks Kromsan

1980

Gründung von Sinop Cam Sanayii AŞ zur Herstellung von handgefertigtem Glas und Kristallglas.

1981

Sinop Cam Sanayii AŞ nimmt seinen Betrieb auf.

1982

Kettenaktivitäten unter Paşabahçe Tic. Ltd. Şti bezüglich Groß- und Einzelhandelsmarketing von Glaswaren werden auf die neu gegründete Paşabahçe Perakende Satışlar Ltd. Şti. übertragen.

1983

Cam Elyaf Sanayii AŞ kündigt an, seinen neuen Schwerpunkt auf den Export zu legen.

1984

Die Produktion von Glaswaren mit automatisierten Maschinen und Kalk-Natron-Glas begann im Werk Paşabahçe Kırklareli.

1985

Das erste „Symposium über Glasprobleme“ wird organisiert.

1986

Das Werk Kromsan Krom Bileşikleri fusionierte mit Soda Sanayii AŞ.

1987

Das NNPB-Verfahren wird zum ersten Mal bei Anadolu Cam Sanayii AŞ eingesetzt.

1988

Die erste in der Türkei hergestellte H28-Maschine vom Werk Camiş Makina Kalıp wird bei Paşabahçe in Betrieb genommen.

1989

Die Produktion von Isolierglas, Spiegeln und gehärtetem Glas geht an den Start.

1990

Schließung des Werks Öğümce Dekor

1991

Trakya Cam stellt zum ersten Mal getöntes (bronze- und rauchfarbenes) Glas her.

1992

Sinop Cam Sanayii A.Ş. stellt die Produktion ein und schließt sich mit Camtaş Düzcam ve Ambalaj Pazarlama A.Ş. zusammen.

1993

Die Produktion im Werk Paşabahçe El İmalatı wird eingestellt.

1994

Paşabahçe beginnt die Produktion von zentrifugal geformten Produkten mit einer vollautomatischen Maschine aus der Türkei.

1995

Das Werk Mersin Maden wird in Camiş Madencilik eingegliedert und nimmt die Produktion auf.

1996

Kırklareli Cam Sanayii AŞ und Paşabahçe Tic.Ltd. Şti. werden in Paşabahçe Cam Sanayii AŞ eingegliedert und die automatische Glaswarenproduktion von Paşabahçe in den Werken Beykoz, Kırklareli und Mersin sowie die Marketing- und Verkaufsaktivitäten unter einem Dach zusammengeführt.

1997

Das Werk Kırklareli beginnt mit der automatischen Produktion unter Verwendung von Kohlenstoffformen.

1998

Das georgische Werk Mina wird im Rahmen der Privatisierungsbemühungen als erste ausländische Investition von Şişecam erworben. Die Anlage wird zur Herstellung von Glasverpackungen mit einer Kapazität von 20.000 Tonnen/Jahr in Betrieb genommen.

1999

Oxyvit Kimya Sanayii AŞ beginnt mit der Produktion und führt seinen ersten Export durch.

2000

Die zweite Phase der zweistufigen Erweiterung des Natriumcarbonat-Werks wird in Betrieb genommen inklusive der Investition von 2.000 Tonnen.

2001

Makine Kalıp, eine Tochtergesellschaft der Glasverpackungssparte, die Formen herstellt, unterzeichnet ein Partnerschaftsabkommen mit OMCO, Belgien. Das neu gegründete Unternehmen benennt sich OMCO Istanbul.

2002

Der erste Ofen des Werks Ruscam Gorohovets mit einer Kapazität von 90.000 Tonnen/Jahr wird mit dem Ziel in Betrieb genommen, die Nachfrage des ständig wachsenden Biermarktes der Russischen Föderation nach qualitativ hochwertigen Bierflaschen zu befriedigen.

2003

Das Werk Ruscam Gorohovets erhält eine Erweiterungsinvestition und ein zweiter Ofen mit einer Kapazität von 110.000 Tonnen/Jahr wird in Betrieb genommen.

2004

Das Werk Pokrowskij mit einer Kapazität von 80.000 Tonnen/Jahr wird in der ersten Hälfte des Jahres 2004 erworben, um die Chancen des dynamischen russischen Marktes besser zu nutzen.

2005

Der erste ausländische Prestigeshop von Paşabahçe Mağazaları wird in Moskau eröffnet.

2006

Der erste Ofen des Werks Bursa von Anadolu Cam Yenişehir Sanayii AŞ geht an den Start.

2007

Cam-Ser Madencilik AŞ wird in Şişecams Chemiegeschäft eingegliedert.

2008

Die Eröffnungszeremonie von Şişecams Yenişehir Glaskomplex findet unter Teilnahme des türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdoğan statt.

2009

Trakya Cam und Saint-Gobain unterzeichnen ein Memorandum zur gemeinsamen Entwicklung ihrer Flachglasaktivitäten in Ägypten und Russland.

2010

Erster Spatenstich für das Werk Trakya Cam in der Region Qazan-Alabuga der Republik Tatarstan / Russische Föderation.

2011

Die Eröffnungszeremonie des Autoglaswerks Trakya Glass Bulgaria EAD findet unter Teilnahme des bulgarischen Ministerpräsidenten B. Borisov statt.

2012

Das Werk für Chromsäure, weißes Natriumsulfat und Sauerstoff von Soda Sanayi AŞ nimmt seinen Betrieb auf.

2013

Der zweite Ofen der bulgarischen Glaswarenfabrik EAD in Bulgarien wird in Betrieb genommen.

2014

Das Autoglaswerk der Automotive Glass Alliance Rus ZAO wird in Tatarstan in Betrieb genommen.

2015

Der dritte Ofen mit einer Kapazität von 90.000 Tonnen/Jahr geht bei Anadolu Cam Eskişehir Sanayii A.Ş an den Start.

2016

Im Werk Soda Lukavac in Bosnien-Herzegowina wird ein neuer Dampfkessel in Betrieb genommen.

2017

Soda Sanayii A.Ş. beschließt eine neue Produktionsstätte für Glasfasern in Balıkesir zu errichten.

2018

Ein zweiter Ofen mit einer Kapazität von 220.000 Tonnen/Jahr geht im Werk Polatlı von Trakya Cam Sanayii A.Ş. an den Start.

2019

Şişecam unterzeichnet eine Kooperationsvereinbarung mit ASELSAN zur Lieferung von Materialien zur Verwendung in Projekten der Verteidigungsindustrie und zur Entwicklung von Lösungen in den Bereichen Produktbeschaffenheit und -optimierung.

2020

Şişecam hat die bisher größte Fusion auf den türkischen Kapitalmärkten erfolgreich abgeschlossen. Am 30. Januar 2020 wurden offizielle Fusionsverfahren eingeleitet, um durch die Übernahme der wichtigsten Tochtergesellschaften der Türkiye Şişe ve Cam Fabrikaları A.Ş zu fusionieren: Anadolu Cam Sanayii A.Ş., Denizli Cam Sanayii ve Ticaret A.Ş., Paşabahçe Cam Sanayii ve Ticaret A.Ş., Soda Sanayii A.Ş. und Trakya Cam Sanayii A.Ş. Die Registrierungsverfahren für die Fusionsabwicklung wurden am 30. September 2020 gemäß den geltenden gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen abgeschlossen.

Entwicklungsgeschichte
  • 1934
  • 1935
  • 1936
  • 1946
  • 1948
  • 1954
  • 1955
  • 1957
  • 1958
  • 1959
  • 1960
  • 1961
  • 1963
  • 1966
  • 1967
  • 1968
  • 1969
  • 1970
  • 1971
  • 1972
  • 1973
  • 1974
  • 1975
  • 1976
  • 1977
  • 1978
  • 1979
  • 1980
  • 1981
  • 1982
  • 1983
  • 1984
  • 1985
  • 1986
  • 1987
  • 1988
  • 1989
  • 1990
  • 1991
  • 1992
  • 1993
  • 1994
  • 1995
  • 1996
  • 1997
  • 1998
  • 1999
  • 2000
  • 2001
  • 2002
  • 2003
  • 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
  • 2018
  • 2019
  • 2020